AusflugstippsLueneburg

Lüneburg

Lüneburg – die Hansestadt auf dem Salz – verfügt über eine 1000-jährige Geschichte.
Die unvergleichliche Atmosphäre der Stadt Lüneburg mit ihren fantastisch erhaltenen gotischen Backsteinfassaden zieht Urlauber magisch an.
Lüneburg ist reich geworden durch das Salz, das sogenannte weiße Gold, das unter der Lüneburger Altstadt lagert. Der Reichtum der Stadt ist heute noch an den Bauwerken zu sehen.
Nach Madrid hat Lüneburg die größte Kneipendichte in Europa, was sicher auch auf die Uni Lüneburg zurückzuführen ist. Lüneburg ist ein Erlebnis, ob beim Shopping in den vielen kleinen Boutiquen, beim Glas Wein in der romantisch beleuchteten Altstadt oder bei der Besichtigung des wohl bedeutendsten Rathauses Norddeutschlands.
Zahlreiche Museen und Veranstaltungen sorgen für ein hohe kulturelles Angebot.
Der Lüneburger Weihnachtsmarkt ist jedes Jahr ein Höhepunkt in der Altstadt.

Sehenswürdigkeiten in Lüneburg

Zeige Einträge 1 - 15 von insgesamt 30

Lüneburg: Lüner Mühle und Abtsmühle

Die beiden Mühlen aus dem 16. Jahrhundert liegen direkt nebeneinander im historischen Hafenviertel. Bis ins 20. Jahrhundert wurde dort Getreide verarbeitet. Während die "Lüner Mühle" für das Kloster Lüne mahlte, ...

Lüneburg: Am Sande

Der Platz Am Sande war im Mittelalter ungepflastert, also sandig. Dort stellten die Kaufleute ihre Pferdefuhrwerke und Ochsenkarren ab und kauften und verkauften ihre Waren, wie zum Beispiel das Salz. ...

Lüneburg: "Schwangeres Haus"

Auffällig ist das bauchige Haus in der Waagestraße. Die Steine sind mit Gipsmörtel vom Lüneburger Kalkberg, der eigentlich Gipsberg heißen müsste, verfugt. Aufgrund des sprichwörtlichen Fleißes der Lüneburger kam es ...

Lüneburg: Senkungsgebiet

An der Kreuzung Waagestraße/ Neue Sülze fällt das Gelände in Richtung der Straße "Auf dem Meere" deutlich ab. Hier befindet sich die Abbruchkante des Senkungsgebiets. Durch das Abpumpen der Sole ...

Lüneburg: Obere Ohlingerstraße

Der charakteristische norddeutsche Baustil ist besonders gut an den Häusern in der "Oberen Ohlingerstraße" zu erkennen. Die eng aneinander gebauten Häuser sind mit Dachschrägen zur Straße ausgerichtet. Typisch sind die ...

Lüneburg: Kurpark

Der Lüneburger Kurpark, ein nach englischem Landschaftsmuster angelegter Park, liegt im südlichen Teil der Innenstadt. Hier lassen bei warmen Wetter Junge und Alte, Familien und Studenten die Seele baumeln. Der ...

Lüneburg: Brauereimuseum

In Lüneburg gab es zur florierenden Zeit der Hanse etwa 80 Brauereien. In einer dieser ehemaligen Braustätten befindet sich nun das Lüneburger Brauereimuseum.An historischer Stätte, 1485 erstmals als Brauerei erwähnt, ...

Lüneburg: Theater

Das Theater Lüneburg hat weithin einen guten Ruf. Das Drei-Sparten-Haus, in den Nachkriegsjahren gegründet, bietet ein umfassendes Repertoir. Es reicht von Schauspiel, Oper, Operette, Musical bis hin zu Ballettvorführungen. Ferner ...

Lüneburg: Vamos! Kulturhalle

Für zahlreiche Lüneburger und Gäste aus der Umgebung ist das Vamos! aus dem Kulturleben nicht mehr wegzudenken. Kulturelle Veranstaltungen verschiedenster Art begeistern Jahr für Jahr ein großes Publikum: Musiker wie ...

Lüneburg: Industrie- und Handelskammer

Gegenüber der St. Johannis-Kirche liegt eines der imposantesten Gebäude des Platzes Am Sande, die heutige Industrie- und Handelskammer. Der Renaissancebau aus dem Jahr 1548 mit seinem dekorativen Doppelgiebel hat in ...

Lüneburg: Wochenmarkt

Der Wochenmarkt ist eine feste Größe im Lüneburger Stadtleben. Er findet zweimal in der Woche statt. Die Lüneburger Wochenmarktbeschicker bieten frisches Obst und Gemüse, Blumen, Käse, Fisch und Wurst sowie ...

Lüneburg: Ostpreußisches Landesmuseum

Vielfältige Geheimnisse des Bernsteins, das Pferdeland Ostpreußen und osteuropäisches Geistesleben sind nur einige Ausstellungsthemen. Seit den politischen Veränderungen in Ostmitteleuropa arbeitet das Museum eng mit Museen in den Ländern Polen, ...

Lüneburg: St. Nicolai-Kirche

Die St. Nicolai-Kirche ist eine dreischiffige Basilika, mit deren Errichtung 1407 begonnen worden war. Das Mittelschiff ist doppelt so hoch wie die Seitenschiffe und höher als die Gesamtlänge des Langhauses. ...

Lüneburg: Ratsbücherei

Die Ratsbücherei der Stadt Lüneburg ist über 600 Jahre alt und zählt damit heute zu den ältesten Stadtbibliotheken Deutschlands. Ursprünglich gegründet als "des rades liberie" und im Rathaus der Stadt ...

Lüneburg: Kloster Lüne mit Textilmuseum

Man fühlt sich wie in einer anderen Welt, wenn man das Kloster Lüne am Rand von Lüneburg betritt. Die Hektik der Stadt, der Verkehr, alles ist sofort vergessen.Man betritt das ...