AusflugstippsLueneburg

Lüneburg

Lüneburg – die Hansestadt auf dem Salz – verfügt über eine 1000-jährige Geschichte.
Die unvergleichliche Atmosphäre der Stadt Lüneburg mit ihren fantastisch erhaltenen gotischen Backsteinfassaden zieht Urlauber magisch an.
Lüneburg ist reich geworden durch das Salz, das sogenannte weiße Gold, das unter der Lüneburger Altstadt lagert. Der Reichtum der Stadt ist heute noch an den Bauwerken zu sehen.
Nach Madrid hat Lüneburg die größte Kneipendichte in Europa, was sicher auch auf die Uni Lüneburg zurückzuführen ist. Lüneburg ist ein Erlebnis, ob beim Shopping in den vielen kleinen Boutiquen, beim Glas Wein in der romantisch beleuchteten Altstadt oder bei der Besichtigung des wohl bedeutendsten Rathauses Norddeutschlands.
Zahlreiche Museen und Veranstaltungen sorgen für ein hohe kulturelles Angebot.
Der Lüneburger Weihnachtsmarkt ist jedes Jahr ein Höhepunkt in der Altstadt.

Sehenswürdigkeiten in Lüneburg

Zeige Einträge 1 - 15 von insgesamt 31

Lüneburg: Theater

Das Theater Lüneburg hat weithin einen guten Ruf. Das Drei-Sparten-Haus, in den Nachkriegsjahren gegründet, bietet ein umfassendes Repertoir. Es reicht von Schauspiel, Oper, Operette, Musical bis hin zu Ballettvorführungen. Ferner ...

Lüneburg: Vamos! Kulturhalle

Für zahlreiche Lüneburger und Gäste aus der Umgebung ist das Vamos! aus dem Kulturleben nicht mehr wegzudenken. Kulturelle Veranstaltungen verschiedenster Art begeistern Jahr für Jahr ein großes Publikum: Musiker wie ...

Lüneburg: Ostpreußisches Landesmuseum

Vielfältige Geheimnisse des Bernsteins, das Pferdeland Ostpreußen und osteuropäisches Geistesleben sind nur einige Ausstellungsthemen. Seit den politischen Veränderungen in Ostmitteleuropa arbeitet das Museum eng mit Museen in den Ländern Polen, ...

Lüneburg: St. Nicolai-Kirche

Die St. Nicolai-Kirche ist eine dreischiffige Basilika, mit deren Errichtung 1407 begonnen worden war. Das Mittelschiff ist doppelt so hoch wie die Seitenschiffe und höher als die Gesamtlänge des Langhauses. ...

Lüneburg: Ratsbücherei

Die Ratsbücherei der Stadt Lüneburg ist über 600 Jahre alt und zählt damit heute zu den ältesten Stadtbibliotheken Deutschlands. Ursprünglich gegründet als "des rades liberie" und im Rathaus der Stadt ...

Lüneburg: Tourist-Information im Rathaus

Sie möchten einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt in der Urlaubsregion Lüneburg verbringen? Interessieren sich besonders für die Lüneburger Stadtgeschichte, regional Spezialitäten oder für die Telenovela "Rote Rosen"? Dann schauen Sie ...

Lüneburg: Kloster Lüne mit Textilmuseum

Man fühlt sich wie in einer anderen Welt, wenn man das Kloster Lüne am Rand von Lüneburg betritt. Die Hektik der Stadt, der Verkehr, alles ist sofort vergessen.Man betritt das ...

Lüneburg: Heinrich-Heine Haus

In dem Gebäude aus dem Jahr 1565 lebten von 1822 bis 1826 die Eltern des Dichters Heinrich Heine. Heine besuchte seine Eltern hier oft, auch wenn er Lüneburg die "Residenz ...

Lüneburg: Wochenmarkt

Der Wochenmarkt ist eine feste Größe im Lüneburger Stadtleben. Er findet zweimal in der Woche statt - mittwochs und samstags von 7 bis 13 Uhr. Die Lüneburger Wochenmarktbeschicker bieten frisches ...

Lüneburg: Kurpark

Der Lüneburger Kurpark, ein nach englischem Landschaftsmuster angelegter Park, liegt im südlichen Teil der Innenstadt. Hier lassen bei warmen Wetter Junge und Alte, Familien und Studenten die Seele baumeln. Der ...

Lüneburg: Ratswasserkunst und Wasserturm

Ursprünglich als Konkurrenz zur "Abtswasserkunst" gegründet, diente die "Ratswasserkunst" vor allem der Saline zur Versorgung mit Frischwasser. Ein kompliziertes Pumpensystem aus Holz transportierte das kostbare Nass.Direkt daneben steht der neogotische ...

Lüneburg: Rathaus

Die ältesten Teile des Rathauses entstanden um 1230, von da an wurde es ständig erweitert. Das Ensemble aus Einzelbauten ist ein Zeugnis verschiedener Epochen: Aus gotische Zeit stammen Gerichtslaube, Fürstensaal, ...

Lüneburg: Industrie- und Handelskammer

Gegenüber der St. Johannis-Kirche liegt eines der imposantesten Gebäude des Platzes "Am Sande", die heutige Industrie- und Handelskammer. Der Renaissancebau aus dem Jahr 1548 mit seinem dekorativen Doppelgiebel hat in ...

Lüneburg: St. Michaelis Kirche

Die erste Michaeliskirche wurde auf dem Kalkberg erbaut. Nach einer erforderlichen Verlegung wurde die neue Kirche und das dazugehörige Kloster 1376 bis 1418 am Fuße des Kalkbergs in das Stadtgebiet ...

Lüneburg: Brauereimuseum

In Lüneburg gab es zur florierenden Zeit der Hanse etwa 80 Brauereien. In einer dieser ehemaligen Braustätten befindet sich nun das Lüneburger Brauereimuseum.An historischer Stätte, 1485 erstmals als Brauerei erwähnt, ...